Sandhasen mit Heimspieltag – 1. Herren empfangen Horn-Bad Meinberg

Nach einer längeren Herbstpause starten die Mannschaften der SG Sandhasen – Augustdorf – Hövelhof an diesem Wochenende wieder in die Punktspiele. Zum Beginn stehen am Samstag und Sonntag auch Spiele in der heimischen wineo-Arena auf dem Programm. Unter anderem empfängt die 1. Herrenmannschaft am Samstagabend um 18.00 Uhr den TV Horn-Bad Meinberg. „Wir möchten an die Leistungen vor der Pause anknüpfen und die nächsten zwei Punkte einsammeln“, erklärt Trainer Marius Bolte das Ziel.

Weiterlesen

Sandhasen zuhause erfolgreich

Am vergangenen Wochenende waren die Mannschaften der SG Sandhasen – Augustdorf – Hövelhof in eigener Halle erfolgreich. Am Samstag und Sonntag waren vier von sechs Mannschaften in der Hövelhofer Sporthalle aktiv und erkämpften insgesamt fünf Punkte. Für die Mannschaften geht es jetzt in die Herbstpause.

Weiterlesen

Sandhasen empfangen Bad Salzuflen

Für die SG Sandhasen – Augustdorf – Hövelhof steht ein Heimspielwochenende auf dem Programm. Bis auf die beiden E-Jugendmannschaften spielen sämtliche Sandhasen in Hövelhof in heimischer Halle. Nachdem am Samstag die weibliche und männliche C-Jugend sowie die 2. Herren gespielt haben, bildet die 1. Herrenmannschaft am Sonntag um 16.00 Uhr den Abschluss des Spieltages. Gespielt wird in der Sporthalle Krollbachschule in Hövelhof.

Weiterlesen

Sandhasenmannschaften nicht immer erfolgreich

Die Mannschaften der SG Sandhasen – Augustdorf – Hövelhof waren auch am vergangenen Wochenende wieder in den Sporthallen in der Umgebung aktiv. Leider konnten sich insbesondere die Jugendmannschaften an diesem Wochenende nicht durchsetzen. Sowohl die Damenmannschaft als auch die 1. Herrenmannschaft konnten aber jeweils zwei Punkte für die Sandhasen sichern.

Weiterlesen

Sandhasen behalten in Lemgo die Nerven

Ein Handballkrimi am Samstagabend zur Primetime um 20.00 Uhr: Dies haben die Handballer der 1. Herrenmannschaft den mitgereisten Zuschauerinnen und Zuschauern in der Lemgoer Volker-Zerbe-Halle geboten. Kurz vor Schluss gelingt den Sandhasen der entscheidende Siegtreffer zum 25:26 (12:13), dabei sah es wenige Minuten vorher noch anders aus. „Die Jungs haben super gekämpft und wir haben am Ende verdient gewonnen“, resümiert Trainer Marius Bolte.

Den Sandhasen gelang dabei ein guter Start in die Partie. Die ersten beiden Angriffe wurden direkt in Tore umgewandelt und die Sandhasen gelang die 2:0-Führung gegen die Hausherren. In den folgenden Minuten gelang es den Lemgoern immer wieder, den Spielstand auszugleichen. Die Sandhasen konnten sich bis zur Halbzeit nicht absetzen. „Schon in der Halbzeit habe ich der Mannschaft gesagt, dass wir uns absetzen müssen. Ansonsten erwartet uns eine heiße Endphase“, so Sandhasen-Coach Bolte.

Auch in der zweiten Hälfte schafften es die Sandhasen nicht, auf drei Treffer davonzuziehen. Auf der anderen Seite gelangen den Lemgoern immer wieder einfache Tore. Nach dem 21:21 in der 49. Spielminute schaffte es der Gastgeber erstmals in der 51. Minute mit 22:21 in Führung zu gehen. Trainer Marius Bolte nahm daraufhin eine Auszeit und schwor die Mannschaft auf die letzten Minuten ein.

In der 54. Spielminute gelang es den Lemgoern, sich mit dem 24:22 auf zwei Tore abzusetzen. „Die Mannschaft hat auch wenn wir sechs Minuten vor Ende mit zwei Toren hinten lagen die Köpfe nicht hängen gelassen und den Kampf angenommen“, freut sich Bolte über die geschlossene Teamleistung. So schafften die Sandhasen zwei Minuten später den Ausgleich. Zehn Sekunden vor Ende gelang Robin Wiele dann der Treffer zum 25:26. In den letzten Sekunden verteidigten die Sandhasen erfolgreich ihr Tor.

„Wir hätten uns früher absetzen müssen und so das Spiel entspannter gestaltet“, so Bolte. Auch andere Mannschaften werden am Samstagabend in Lemgo um die Punkte kämpfen müssen. In der kommenden Trainingswoche geht es darum, die Mannschaft auf das Spiel am Sonntag einzustellen. „Mit Bad Salzuflen erwartet uns der erste Gegner, der auch unter die ersten drei Plätze kommen wird“, sagt Bolte. Folglich gehe es darum, sich auf diesen Gegner einzustellen.

Sandhasen reisen nach Lemgo

Im dritten Saisonspiel tritt die 1. Herrenmannschaft der SG Sandhasen – Augustdorf – Hövelhof bei der dritten Mannschaft der HSG Handball Lemgo an. Zuvor spielt bereits die 2. Herrenmannschaft in der Lemgoer Volker-Zerbe-Halle. „Es ist wichtig, dass wir hinten eine aggressive Deckung stellen und dann zu einfachen Toren kommen“, erklärt Trainer Marius Bolte den Plan für das Spiel.

Weiterlesen