Unsere Schiedsrichter

In der Saison 2020/2021 kann die SG Sandhasen insgesamt acht Schiedsrichter stellen:

  • Lena Schoenfelder
  • Dana Lehmann
  • Tobias Diekmann
  • Nils Hegemann
  • Jan Kalkreuter
  • Dominik Kestner
  • Paskal Köster
  • Mats Uffe Schubert

Warum Schiedsrichter werden?

Wie auch der Ball, die Tore, die Spieler, die Trainer, die Zuschauer und viele andere Menschen, gehören auch Schiedsrichter zum Handball. Und alle wünschen sich, dass beim eigenen Spiel ein Schiedsrichter anwesend ist.

Auch für die Spielgemeinschaft sind Schiedsrichter extrem wichtig. Jede Saison müssen wir eine bestimmte Anzahl an Schiedsrichtern stellen. Wenn wir das nicht schaffen, werden unserer SG Sandhasen Punkte abgezogen. Zudem muss für jeden fehlenden Schiedsrichter eine Strafe gezahlt werden. Dieses Geld fehlt dann wiederum an anderer Stelle.

Was bedeutet es, Schiedsrichter zu werden?

Um Schiedsrichter werden zu können, musst Du dich natürlich erst einmal weiterbilden, damit Du eine Schiedsrichter-Lizenz erhälst. Um am dem Anwärterlehrgang teilnehmen zu können, musst Du am Ende des Jahres 16 Jahre alt sein.

Nach der bestandenen Prüfung kannst Du dich entscheiden, in welchen Ligen Du pfeifen möchtest. Pro Saison leitet ein Schiedsrichter entweder sieben oder vierzehn Spiele. Bei Bedarf und Lust sind natürlich auch mehr Spiele möglich.

Als Schiedsrichter erhälst Du auch eine Aufwandsentschädigung für jedes Spiel. Diese beträgt auf Kreisebene 20,00 EUR (außer in den Bezirksligen und der Kreisliga Männer, da sind es 25,00 EUR). Zudem erhälst Du pro gefahrenden Kilometer 0,30 EUR als Aufwandsersatz.

Wenn Du Interesse hat, Schiedsrichter zu werden, dann melde Dich einfach:

Mats Uffe Schubert
Fon: 0151 65440897
E-Mail: schiedsrichter@sg-sandhasen.de