Sandhasen siegen deutlich in Lemgo

Sandhasen siegen deutlich in Lemgo

Am Samstagabend konnte die 1. Herrenmannschaft der SG Sandhasen-Augustdorf-Hövelhof einen deutlichen 20:29-Sieg in Lemgo erzielen. Die Mannschaft um Trainer Dominik Kestner reiste erneut dezimiert an, konnte das Spiel aber aufgrund einer konzentrierten und engagierten Leistung der Mannschaft dominieren. „Trotz des Rumpfkaders konnten wir einen sicheren Sieg einfahren“, freut sich Kestner nach dem Spiel.

„Grundsätzlich war es kein schönes, aber ein effektives Spiel“, bilanziert der Trainer. Trotz anfänglicher Startschwierigkeiten ließen sich die Sandhasen nicht aus der Ruhe bringen. Die Lemgoer konnten in der Anfangsphase immer wieder den Ausgleich erzielen. Zur Mitte der ersten Halbzeit schaffte es Lemgo auch, in Führung zu gehen. Zum Ende der ersten Halbzeit konnten sich die Sandhasen schließlich wieder absetzen: „Insbesondere in dieser Phase konnten wir von einer effektiven Abwehrleistung und einer guten Zusammenarbeit mit dem Torhüter profitieren“, erklärt Dominik Kestner.

Nach der Halbzeit konnten sich die Sandhasen weiter absetzen und erreichten in der 37. Spielminute eine 10:20-Führung. Die Lemgoer gaben allerdings nicht auf und kämpften sich in den nächsten Minuten wieder auf 15:21 heran. Die Sandhasen reagierten schließlich mit einer Auszeit: „Zwischenzeitlich lies der Abschluss etwas nach, aber nach der Auszeit konnten wir wieder mehr Tore erzielen“, so Kestner. „Das wichtigste ist, dass wir zwei Punkte auf der richtigen Seite verbuchen konnten“, freut sich der Trainer.

Am Samstag steht das letzte Saisonspiel in Augustdorf auf dem Programm. Gespielt wird um 18.00 Uhr in der wineo-Arena gegen die HSG Blomberg-Lippe.

Vorstand

Kommentare sind geschlossen.