Archiv 11. Juli 2024

Dronninglund Cup #5: Halbfinale, Pizza und Feuerwerk

Am letzten Turniertag standen für die Sandhasen am Ende insgesamt acht Spiele auf dem Programm. Am Ende können sich die mC- und mB-Jugend über das Erreichen des Halbfinals freuen. Der Einzug in das Finale am Freitag wurde knapp verpasst. Als gemeinsamer Abschluss wurden die Spielerinnen und Spieler noch auf eine Pizza eingeladen. Die Hauptrunde endete für die Mannschaften mit einem Feuerwerk über dem Dronninglund Stadion.

Weiterlesen

Dronninglund Cup #4: Beginn der Hauptrunde, Beachhandball und Leaders‘ Matches

Am dritten Turniertag startete die Hauptrunde. Alle drei Mannschaften hatten sich für die Playoffs Runde B qualifiziert. Neben alten Bekannten kam es auch zu Duellen gegen neue Mannschaften. Nachdem es die Nacht über geregnet hat, entwickelten sich die ersten Spiele eher zu Schlammschlachten. Am Ende des Tages zeigten die beiden Trainerinnen Yasmin und Aylin Lutz bei den Leaders‘ Matches ihr Können.

Weiterlesen

Dronninglund Cup #3: Sonne, Strand und Internationale Spiele

Am dritten Turniertag wurden die Sandhasen mit strahlendem Sonnenschein begrüßt. Nachdem die Spielverläufe nicht immer für ein Lächeln sorgten, war es am Nachmittag Zeit für einen Ausflug. Abends fanden dann die internationalen Spiele der B-Jugenden statt. Team Deutschland/Indien wurde von Manfred Meereis gecoacht. Auch zwei Spieler aus den Sandhasen-Teams schafften es in die Auswahl.

Weiterlesen

Dronninglund Cup #2: Start der Vorrunde

Am Montag starteten die Mannschaften in das Turnier. Insgesamt werden bis Freitag 1.071 Spiele absolviert. Leider war der erste Turniertag für die Sandhasen nicht besonders erfolgreich. Neben sehr starken Mannschaften scheiterten die Mannschaften teilweise auch an sich selbst. Insgesamt war es ein „französischer Tag“, so trafen die Sandhasen bei vier von sieben Spielen auf Teams aus Frankreich. Am Dienstag geht es mit den letzten Spielen der Vorrunde weiter, bevor es am Mittwoch in der Hauptrunde weitergeht.

Weiterlesen

Sandhasen gewinnen von 500 Fans Kreispokal

Zwei Tage, zwei Siege: Die 1. Herrenmannschaft der SG Sandhasen – Augustdorf – Hövelhof begeisterte Ende Mai die lippischen Handballfans. In der heimischen wineo-Arena konnten sich die Sandhasen gegen Meister und Vizemeister der Bezirksliga durchsetzen und damit den Pokal der Lippischen Landesbrandversicherung AG gewinnen „Es war ein unbeschreibliches Wochenende, die Jungs haben eine unglaubliche Leistung auf die Platte gebracht“, lobt Trainer Marius Bolte die Mannschaft.

Der Einzug in das Final-Four-Turnier war dabei alles andere als sicher. Ende November konnten sich die Sandhasen erst nach Verlängerung gegen Schloß Neuhaus durchsetzen. Sieben Minuten vor dem Ende lagen die Sandhasen damals noch mit fünf Toren hinter Neuhaus. Am Ende gewann die Mannschaft mit 31:32.

TSV Bösingfeld : 1. Herren 21:26 (14:10)

Auch das Halbfinale gegen den Meister der Bezirksliga war nichts für schwache Nerven. Die ersten zehn Minuten konnten die Sandhasen das Spiel offenhalten. Dann zog Bösingfeld von 4:4 auf 7:4 davon. „Wir haben genau das gemacht, was wir nicht wollten. Bösingfeld konnte durch Ballverluste einfache Tore erzielen“, so Trainer Bolte. Die Sandhasen verloren den Faden und Bösingfeld konnte sich auf bis zu sechs Tore absetzen. Mit einem 14:10 ging es dann in die Halbzeitpause.

„Leider haben wir auch den Start der zweiten Hälfte verpennt“, erklärt der Sandhasen-Coach. Die Bösingfelder konnten von 14:10 auf 16:10 davonziehen. Dann drehten die Sandhasen allerdings auf. Tor um Tor kämpfte sich die Mannschaft heran. Bösingfeld gelang in der 54. Spielminute ihr letztes Tor. In der 56. Minute gelang den Sandhasen durch Simeon Günther der 21:21-Ausgleich und „Major Tom“ schallte durch die Halle. „Es war einfach nur toll, wie die Zuschauer uns unterstützt haben“, freut sich Trainer Bolte.

Vor den 400 Fans in der wineo-Arena ließen die Sandhasen nichts mehr anbrennen und konnte den Einzug in das Finale feiern.

1. Herren : VfL Schlangen 27:16 (13:8)

Nachdem sich im zweiten Halbfinale der VfL Schlangen durchsetzen konnte, stand der Finalgegner fest. Konzentriert und motiviert starteten die Sandhasen in das Finale. Vor 500 Fans wollte die Mannschaft den Pokal in eigener Halle gewinnen. „Wir haben bereits am Samstag eine sehr starke Leistung gezeigt und wollten einfach nur das Spiel gewinnen“, so Bolte.

Die Sandhasen starteten gut in das Spiel. Mit drei Toren in Folge konnte sich die Mannschaft direkt mit 3:0 absetzen. Schlangen zeigte allerdings sein Können und blieb auf Schlagdistanz. In der  21. Spielminute gelang der 7:7-Ausgleich. Die Sandhasen ließen nicht nach und drehten bis zur Halbzeit nochmal auf. Mit einem 7:1-Lauf und 14:8 verabschiedeten sich die Mannschaften in die Halbzeitpause.

„Wir haben zum Ende der ersten Halbzeit alles richtig gemacht, damit wollten wir einfach weitermachen“, erklärt der Sandhasen-Coach. Und genau das schafften die Sandhasen auch. Die Mannschaft konnte sich immer weiter absetzen. Am Ende stand ein 27:16 auf der Anzeigetafel.

„Wir wollten den Pokal gewinnen und uns zu Legenden machen“, erklärte Mannschaftskapitän Nils ‚Faxe‘ Hegemann den anwesenden Fans, nachdem er zuvor den Pokal in die Höhe gestemmt hatte. „Es war einfach nur großartig, vielen Dank an die vielen Zuschauer. Das war eine unglaublich tolle Unterstützung. Es war eine sehr gute Mannschaftsleistung.“, sagt Marius Bolte.

Pokalsieg_1

Bild 1 von 1

Kreispokalsieger: Marc Böger, Janis Böhm, Felix Füchtmann, Simeon Günther, Silas Günther, Rene Hansen, Nils Hegemann, Jan-Hendrik Loske, Sebastian Luhmann, Fabian Marxcord, Luca Ney, Jonas Schackow, Mats Uffe Schubert, Jan Sindermann, Luca Wagner, Robin Wiele, Marius Bolte (Trainer).

FinalFour der Lippischen Landesbrandversicherung

Nur noch wenige Tage, dann findet am 25. und 26.05.2024 das FinalFour-Turnier um die Pokale der Lippischen Landesbrandversicherung in der wineo-Arena in Augustdorf statt.

Um die Vorfreude noch ein wenig mehr zu steigern, kommen schon heute weitere Informationen zu der Veranstaltung.

Programm:

Neben den klassischen Getränken (Limonade und Bier) von Josefs Bräu können sich die Zuschauerinnen und Zuschauer auch auf einen Weinstand von Frank’s Vinothek & Weinbar freuen.

Auch Currywust mit Pommes dürfen an dem Wochenende natürlich nicht fehlen. Das herzhafte Angebot wird mit einem Pizzastand der Pizzeria Giovanni aus Hövelhof abgerundet.

Weiterhin sind auch Kuchen und frisch gebackene Waffeln im Angebot.

Am Samstagabend wird schließlich die Möglichkeit bestehen, beim Public Viewing das Endspiel um den DFB-Pokal zu sehen.

Nach dem ersten Halbfinalspiel der Herren findet gegen 19.00 Uhr zudem eine Tombola mit tollen Preisen statt. Als Hauptpreis gibt es ein Trikot des SC Magdeburg zu gewinnen.

Parken:

An dem Wochenende stehen insgesamt drei Parkflächen zur Verfügung. Neben dem Hauptparkplatz gegenüber der wineo-Arena sind auch im Inselweg (gegenüber der Hausnummer 18) sowie in der Akazienstraße (gegenüber der Hausnummer 4) Parkmöglichkeiten vorhanden.

Herren zum Saisonabschluss in Neuhaus

Zum Abschluss der Meisterschaftssaison 2023/2024 treten die beiden Herrenmannschaften in Schloß Neuhaus an. Während die 2. Herrenmannschaft gegen den Tabellenführer und Aufsteiger in der Kreisliga um zwei Punkte kämpft, spielt die 1. Herrenmannschaft nach dem gesicherten Aufstieg in der Bezirksliga um den Sieg. „Neuhaus hat in der Rückrunde einige Mannschaften aus dem oberen Drittel geärgert. Das wird kein einfaches Spiel, aber wir wollen die zwei Punkte“, zeigt sich Trainer Marius Bolte kämpferisch. Die 1. Herren spielt um 18.00 Uhr in der Sporthalle des Schulzentrums Andreas-Winter.

Weiterlesen

1. Herren in Stukenbrock – Jugend spielt Qualifikation

Am Samstag reist die 1. Herrenmannschaft der SG Sandhasen – Augustdorf – Hövelhof in die Nachbarstadt Stukenbrock. Um 19.00 Uhr spielen die Sandhasen gegen den FC Stukenbrock. „Wir wollen die zwei Punkte unbedingt holen“, zeigt sich Trainer Marius Bolte kämpferisch. Zudem findet am Samstag die Oberliga-Qualifikation der mA-Jugend in der wineo-Arena statt. Die mC- und mB-Jugend spielen am Sonntag in der Regionalliga-Qualifikation in fremden Hallen.

Stukenbrock steht aktuell auf dem letzten Tabellenplatz der Bezirksliga. Nach 13 Spielen ohne Sieg konnten die Stukenbrocker vor knapp zwei Wochen das erste Mal seit Oktober wieder Punkte holen. „Stukenbrock hat keine schlechte Mannschaft. Oft haben sie am Ende knapp verloren“, warnt Bolte davor, den Gegner zu unterschätzen.

Die Sandhasen können mit einem Sieg den fünften Tabellenplatz sichern und sich die Option auf Platz vier offenhalten. „Der fünfte Platz ist wichtig, um in die neue Liga aufsteigen zu können“, so Bolte. Aus diesem Grund gehe es darum, beide Punkte mit nach Hause zu nehmen. „Eine kompakte Abwehr und schnelle Tore sind wichtig, um am Ende als Sieger vom Platz gehen zu können“, so der Sandhasen-Coach.

Sandhasen-Jugend in Qualifikation

Drei Jugendmannschaften der Kooperation der SG Sandhasen mit dem TuS Müssen-Billinghausen treten am Wochenende zur ersten Runde der Qualifikation des Handballverbandes Westfalen an. Während die mA-Jugend bereits am Samstag ab 11.00 Uhr in der wineo-Arena spielt, treten die mB- und mC-Jugend am Sonntag in fremder Halle an. Während die mA-Jugend versucht, die Oberliga zu erreichen, kämpfen die mB- und mC-Jugend um den Einzug in die Regionalliga.

Sandhasen empfangen Schlangen

Nach knapp sechs Wochen Pause geht es in den Saisonendspurt: Die 1. Herrenmannschaft der SG Sandhasen-Augustdorf-Hövelhof empfängt am Samstagnachmittag den VfL Schlangen. „Nach der langen Pause freuen wir uns auf das Spiel und möchten zum Abschluss nochmal zwei Punkte in eigener Halle holen“, zeigt sich Trainer Marius Bolte zuversichtlich. Gespielt wird um 14.00 Uhr in der Sporthalle Krollbachschule in Hövelhof.

Weiterlesen