Sandhasen beenden Saison mit Sieg

Sandhasen beenden Saison mit Sieg

Zum Abschluss der Saison 2021/2022 holt die 1. Herrenmannschaft der SG Sandhasen-Augustdorf-Hövelhof einen Sieg gegen den Meister aus Bösingfeld. In einem spannenden Spiel setzt sich die Mannschaft um Trainer Dominik Kestner mit 25:21 (10:10) durch. Nach einer langen und erneut außergewöhnlichen Saison freuen sich die Sandhasen über die Vize-Meisterschaft in der Bezirksliga Lippe. „Am Ende war das ein verdienter Sieg der Mannschaft“, freut sich auch Trainer Kestner.

Auch wenn bereits vor der Partie die Platzverteilung in der Endtabelle feststand, konnten sich die rund 150 Zuschauer in der Sporthalle an der Krollbachschule in Hövelhof über einen interessanten Handballabend freuen. Den Gästen aus Bösingfeld gelang dabei allerdings der bessere Start und konnten am Anfang mit zwei Treffern in Führung gehen. Hiernach gelang es allerdings beiden Mannschaften, das Spiel offen zu gestalten. „Phasenweise konnten wir wieder ein gutes Tempospiel nach vorne aufziehen und so einfache Tore erzielen“, erklärt Kestner. Kurz vor der Halbzeit gelang Jan-Hendrik Loske der Treffer zum 10:10.

Nach der Pause gelang es beiden Mannschaften zuerst nicht, wieder ins Spiel zu kommen. In der 34. Spielminute gelang den Sandhasen per 7-Meter-Wurf die 11:10-Führung. Erst in der 39. Spielminute konnte Bösingfeld ihren elften Treffer erzielen. Nach dem 14:14 in der 44. Spielminute konnten sich die Sandhasen mit drei Treffen in Folge erstmals absetzen. Den Sandhasen gelang es schließlich, den Vorsprung bis zum Spielende noch auf 25:21 zu erhöhen. „Wir haben gegen den Aufsteiger mit 21 Gegentoren eine sehr gute Abwehr gestellt“, freut sich Kestner.

„Wir sind während des gesamten Spiels ruhig geblieben und haben auch an den Sieg geglaubt“, erklärt Kestner. Nach der langen Saison legen die Sandhasen erstmal eine Pause ein, bevor die Vorbereitung für die neue Saison beginnt. „Wir gratulieren dem Aufsteiger Bösingfeld und wünschen viel Erfolg in der Landesliga“, so Kestner zum Abschluss.

Vorstand

Kommentare sind geschlossen.