Diese Maßnahmenliste ist nach jeder Trainingseinheit durch die zuständige Übungsleiter*in auszufüllen.



    von bis


    Vor Trainingsbeginn steht ausreichend Seife, Papierhandtücher und ein Desinfektionsmittelspender zur Verfügung, ein Mülleimer mit Deckel ist vorhanden.Der Aushang der „Regeln zum Trainingsbetrieb“ und die Hygienetipps der BZgA sind vorhanden.Es muss eine Mund-Nasen-Bedeckung getragen werden, nur während der Trainingseinheit (Spiel und Pause) dürfen die Spieler sie abnehmen.Beim Auf- und Abbau der Trainingsgeräte werden Einmalhandschuhe und eine Mund-Nasen-Bedeckung getragen. Die Handschuhe werden anschließend im Mülleimer mit Deckel entsorgt.Begleitpersonen und Zuschauer sind auf maximal 300 Personen zu begrenzen und sollen sich unter Wahrung der maximalen Gruppengrößen von je 10 Personen und des Abstandgebotes von mind. 1,5 m auf der Tribüne aufhalten. Der Zettel zur Rückverfolgbarkeit muss ausgefüllt sein.Jeder Teilnehmer hat die Selbsterklärung abgegeben.Die Teilnehmerliste ist ausgefüllt, Zuschauer und Begleitpersonen sind auch eingetragen.Jeder Spieler hat sich vor dem Training die Hände gewaschen/desinfiziert.Jeder Spieler hat seinen Pausenplatz mit seinem Handtuch abgedeckt.Es werden keine Bälle anderer Trainingsgruppen genutzt.Lautes Sprechen, Rufen und Brüllen ist zu vermeiden, Trillerpfeifen werden nicht benutzt.Bei Trainingsende werden die Spieler aufgefordert, unverzüglich unter Einhaltung des Mindestabstandes die Halle zu verlassen und alle persönlichen Dinge mitzunehmen.Auf eine ausreichende Lüftung muss geachtet werden (mind. Stoßlüften in den Pausen und Gruppenwechselzeiten, wenn möglich auch zwischendurch, soweit ortsspezifisch möglich).Sportgeräte werden vor und nach der Nutzung gereinigt. Materialien, die nicht gereinigt werden können, werden nicht genutzt.